Erschöpft (gebundenes Buch)

Warum uns allen die Kraft ausgeht - und was wir dagegen tun können, Mit dem Recharge-Programm für ein gutes Leben
ISBN/EAN: 9783431070217
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 22 x 14.2 cm
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
18,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Fühlen Sie sich häufig matt? Müde? Ausgelaugt? Dann sind Sie nicht allein. Immer häufiger kommen Menschen in die Praxis von Dr. Matthias Marquardt, die sich kraftlos und erschöpft fühlen. Nicht nur gestresste Führungskräfte, sondern auch Eltern, Angestellte, Lehrer oder Kleinunternehmer. Das Gefühl der Erschöpfung zieht sich quer durch unsere Gesellschaft. Dabei sind die Ursachen selten rein körperlich, sondern resultieren aus unserem stetig ansteigenden Lebenstempo. Der Internist Matthias Marquardt nimmt die sozialen Krafträuber ins Visier und zeigt, welche Kraftquellen Sie ganz individuell nutzen können, um zu alter Stärke und Lebensfreude zurückzufinden.
Dr. Matthias Marquardt, Jahrgang 1977, ist Internist, Sportarzt und Sachbuchautor. In seiner Praxis in Hannover kümmert er sich immer häufiger um Menschen, die ihre Vitalität zurückgewinnen wollen. Als Autor hat er zahlreiche Bücher zu Fragen des Laufsports und der Work-Life-Balance veröffentlicht. Sein bekanntestes Werk ist Die Laufbibel. Sie erschien 2019 in der 17. Auflage und brachte ihm den Beinamen "Laufpapst" (BILD) ein.

Herzlich willkommen

Liebe Kunden,

ab dem 08.03.2021 dürfen wir Sie wieder in unserer Buchhandlung willkommen heißen.
Wir freuen uns sehr.

Natürlich können Sie auch weiterhin über unseren Shop oder telefonisch bestellen.

Wenn Sie einen Blick in das neue Buchjournal werfen möchten, dann nutzen Sie gern diesen Link:

https://hefte.buchjournal.de/aktuell/stadtweg_buchhandlung/

Unsere Öffnungszeiten sind:

Mo, Di, Do, und Fr von 9.00 - 18.00 Uhr

Mi und Sa von 9.00 - 13.00 Uhr

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bedanken uns recht herzlich für Ihre Treue.

Ihre Stadtweg Buchhandlung

B. Schimmelpfennig und S. Voth